Warenkunde

Hier geben wir einen kleinen Überblick zu unseren Rohstoffen. Zunächst unterscheiden wir in natürliche und syntethissche Fasern.

 natürliche Fasern synthetische Fasern
Wolle (tierisch) Visosierte Fasern
Seide (tierisch) Polymere
Baumwolle (pflanzlich)
Leinen, Jute, Sisal, Hanf, Bambus, et.

 

Mischgewebe aus Synthetischen und natürlichen Fasern nutzen wir gerne um die positiven Eigenschaften beider Fasern zu haben. Zum Beispiel ist Lycra ein hoch elastische, synthetische Fasern, die wir mit feinen Schurwolle-Zwirnen mischen. Das Ergebnis: mehr Elastizität, Strecht (Lycra) mit den hervorragenden Trageeigenschaften (Wolle): Nimmt viel Feuchtigkeit auf, Selbstreinigend m hautsympathisch, Farbecht, wärmend, etc.

Für die Herrenmode eignen sich am ehesten:

Schurwolle, (auch als Mix mit Elasten, Spandex oder Lycra

Baumwolle (Hemden, Unterwäsche, Socken, Sommeroutfits

Leder (Schuhe, Gürtel, Taschen, etc.)